< Blogbeitrag von Andre Alpar zum HSMA Festival
03. Juli 2017

Ausgaben für Geschäftsreisen erreichen Spitzenwerte

Dies zeigt die Geschäftsreiseanaylse 2017 vom VDR. Demzufolge haben deutsche Unternehmen im vergangenen Jahr für Geschäftsreisen so viel ausgegeben wie nie zuvor.


VDR präsentiert Geschäftsreiseanalyse 2017.

"Die im vergangenen Jahr erreichten Höchstwerte bei Ausgaben, Zahl der Reisenden und Übernachtungen spiegeln einmal mehr die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wider. Ökonomische Trends und Erwartungen für die Zukunft lassen sich anhand der Mobilität deutscher Unternehmen interpretieren. Die Studie zeigt zudem, dass Themen wie Sharing Economy, Sicherheit, neue Mobilitätskonzepte und Nachhaltigkeit stärker als bisher die Agenden der Geschäftsreiseverantwortlichen bestimmtn", so VDR-Vizepräsident Ralph Rettig.

Die Studie zeigt, dass Sharing-Economy-Angebote im Übernachtungsbereich wegen Sicherheits-, Haftungs- und versicherungsrechtlichen Fragen in 2016 noch mehrheitlich abgelehnt wurden. Währenddessen gewinnt Nachhaltigkeit an Bedeutung. Außerdem wird ersichtlich, dass mittlerweile beinahe die Hälfte der Belegschaft größerer Unternehmen dienstlich reist. 2010 tat dies nur jeder vierte Beschäftigte.

Hier findest Du die vollständige Pressemitteilung auf vdr-service.de und die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2017 zum Download:

51,6 Milliarden Euro: Ausgaben für Geschäftsreisen erreichen neues Rekordniveau


 

Upcoming...

HSMA Lounge @ ITB
7. bis 11. März 2018
Berlin

talentPRO & HSMA Employer Branding Day
22. März 2018
München

HSMA 50 Jahrfeier
24. April 2020
tba