< Das sagt die Branche zur Digitalisierung im MICE-Segment
11. Mai 2016

Kurzkommentar zur HSMA Umfrage „MICE – INSTANT Booking“

Kommentar von Haakon Herbst: Alle paar Jahre wird eine „neue Sau“ durchs Hotel-Dorf gejagt. Mal läuft diese leise an allen vorbei, mal rennen die Borstenviecher auf ihrem Weg durch die Straßen unserer Branche laut und tobend alles um, was sich ihnen in den Weg stellt. Jetzt also „INSTANT Booking im MICE Segment“. Ok. Während 70 % des Marktes sich gar nicht mit der Materie beschäftigen, haben die anderen 30 % eine recht klare Meinung. Zusammenfassend könnte man diese wie folgt darstellen:


Ist prima – hilft allen – wird sich schrittweise etablieren – wird fester Bestandteil der Marktmechanismen werden.

Soweit die Einigkeit aller Marktteilnehmer, die nicht im ewigen Gestern verharren und offen für alle neuen Entwicklungen sind. Warum also die aktuellen Diskussionen?

Weil es hier nicht um Spaß oder um irgendwelche netten Ideen geht, sondern um die Verteilung von knallharten Marktanteilen. Das alles hatten wir schon einmal – damals ging es um die Marktanteile im Segment der „Corporate Individuals“ . 

Wer kämpfte da nicht alles um die Gunst der Kunden und die der Hotellerie – alle standen in den Startlöchern: HRS – ehotel – Corporate Rates Club – hotel.de – DER – und einige andere (inzwischen verblasste Namen) mehr.

Nun also gilt es für die Mittler im MICE Segment sich in Stellung zu bringen und günstige Ausgangspositionen zu schaffen. Ging es bei den  „Corporate–Individuals“ damals um günstige Raten, Verfügbarkeiten und schlanke Prozesse, so geht es heute im Wesentlichen um nichts anderes.  Noch immer spielen die Preise eine gewichtige Rolle, aber der Gesamtprozess und damit auch das Thema der Verfügbarkeiten und der aufwändigen RFP´s (Request For Proposal/Aufforderung zur Angebotsabgabe) im MICE – Segment sind nicht minder bedeutsam.

Da liegt es doch auf der Hand, dass sich der Kunde wünscht in Echtzeit, Verfügbarkeiten zu erfragen. Es ist auch logisch, dass es Mittler gibt, die diesen Wünschen nachkommen wollen. Spätestens als auch der letzte Hotelier bemerkt hat, dass schlanke und emotionslose Buchungsprozesse auch etwas Gutes an sich haben, stehen alle Signallampen für das „INSTANT Booking“ auf Grün !

Sicherlich gibt es noch einige Hürden zu meistern, es müssen Revenue Management Systeme angepasst oder systematisiert werden, Schnittstellen zu den PMS (Property Management Systeme/Hotelreservierungssysteme) gebaut und komplexere Abläufe programmiert werden – aber das alles wird diese Entwicklung nicht aufhalten.

Sicherlich ist es richtig, wenn der ein oder andere die Thematik des Status Quo einmal öffentlich hinterfragt, aber eines ist auch den Kritikern klar: schon in kurzer Zeit werden die sogenannten „kleinen und einfachen Tagungsbuchungen“ ebenso an der „Bankettabteilung“ vorbeilaufen wie die Mehrzahl der Einzelreservierung am guten alten Reservierungsbüro. 

Wie die Befragung der HSMA gezeigt hat, gibt es wohl Niemanden der am Siegeszug der „INSTANT – Bookings“ zweifelt.  Ja, es handelt sich um eine zarte kleine Pflanze und Ja, bis 50% des Marktes über die Maschinen läuft wird noch ein wenig Zeit vergehen, aber wie sagt Bernd Fritzges so schön: „Man sollte nicht den Fehler begehen und den ein oder anderen Weg verteufeln!“.

Das eine tun, das andere nicht lassen, das ist auch meine Meinung und eines haben die letzten Jahre in unserer Branche gezeigt. Man muss nicht jeden Trend mitmachen – aber bei den wirklich „business changing models“ hat es noch nie geschadet frühzeitig dabei zu sein um Erfahrungen in den jeweiligen Bereichen zu sammeln.

 

Kommentar von Haakon Herbst 

Inhaber der friends hotels und geschäftsführender Präsident der HSMA Deutschland e.V.

Mehr davon? Dieses Thema wird mit Sicherheit auf dem Sessionplan des micecamps landen und im Rahmen des Barcamps für die MICE Branche und Tagungshotellerie Ende August in Berlin weiterdiskutiert. Alle Informationen & Anmeldung

 

 


 

Upcoming...

micecamp - #mc17

Barcamp für die Tagungshotellerie
18. - 20. August 2017, Berlin
Anmeldung

HR/Employer Branding Camp

21. - 23. September 2017, Köln
Anmeldung

hotelcamp - #hcb17

12. - 14. Oktober 2017, Bendorf
Anmeldung