< Scheinbares Einlenken: Booking.com und Meistbegünstigtenklausel
17. Dezember 2014

Marketing Case: Sixt flirtet auf Tinder mit potentiellen Mietern

Im Raum München (160 km Umkreis) hat Sixt nun eine Guerilla-Marketing-Aktion über Tinder gestartet. Mit einem weiblichen Tinder-Profil wird mit Matches gechattet, die Lust auf ein Abenteuer haben … oder vielleicht auch einfach nur einen Mietwagen. Diese Zweideutigkeit zieht sich eigentlich auch durch die gesamte Idee. Das Profil ist mit “Abschleppdienst” betitelt, die Ansprache ist Netzwerk-gerecht etwas “flirty” (ja, dieses Wort habe ich vermutlich gerade erfunden), letztlich steht ....


Lesen Sie den vollständigen Beitrag auf 247grad.de:

Marketing Case: Sixt flirtet auf Tinder mit potentiellen Mietern


 

Upcoming...

micecamp
09. - 11. August 2018
pentahotel Berlin-Köpenick

10. Hotelcamp
Barcamp für die Hotellerie
Oktober 2018

HSMA MICE Day
22. November 2018

HSMA 50 Jahrfeier
24. April 2020