< Holger Hutmacher geht gegen seine Kündigung bei Aja Hotels & Resorts vor
25. Juli 2017

Rechtsanwalt Peter Hense von Spirit Legal im Interview über individualisierte Preise

ahgz.de: Laut Peter Hense ist rechtlich erst einmal nichts gegen dynamisches Pricing einzuwenden. Schwierig wird es allerdings bei der Verwendung personenbezogener Nutzerdaten.


Laut Rechtsanwalt Peter Hense, Spirit Legal LLP, sind individualisierte Preise grundsätzlich kein Problem.

In dem Interview beantwortet Peter von Spirit Legal Fragen wie...

  • Muss ich aufklären, dass meine Preise sich dynamisch verändern?
    "Nein, [...] ich muss nicht mitteilen, dass ein Flug oder eine Reise eigentlich mitunter billiger zu haben sind [...]."
  • Darf ich Frauen andere Preise anzeigen als Männern?
    Nein, denn es würde sich um Preisdiskriminierung handeln, die sich in diesem Fall am Geschlecht festmacht.
  • Kann ich mit festen Preisen werben, wenn ich dann aber dynamisch die Preise verändere?
    Nein, denn dann läge "eine klare Irreführung und damit ein Wettbewerbsverstoß vor".

Lies die Antworten auf diese und weitere Fragen auf ahgz.de:

"Individualisierte Preise sind grundsätzlich zulässig"


 

Upcoming...

HSMA @ mbt MEETINGPLACE
21. November 2017
Messe Frankfurt

HSMA Lounge @ ITB
7. bis 11. März 2018
Berlin

talentPRO & HSMA Employer Branding Day
22. März 2018
München

HSMA 50 Jahrfeier
24. April 2020
tba