< Evil Legal - Reicht der #Ad zu Kennzeichnung der Influencer Werbung?
30. Oktober 2017

Wie der neue Expedia CEO Mark Okerstrom "Number One in Online Travel" werden möchte

skift.com: Mark Okerstrom, Nachfolger von Dara Khosrowshahi, der wiederum zu Uber wechselte, möchte einiges anders machen. U.a. forciert er Wertschöpfung durch organisches Wachstum des bestehenden Geschäftes, entgegen der bisherigen Wertschöpfungsschaffung durch Zukäufe (wie zB mit Travelocity, Wotif, Orbitz etc.)...


Mark Okerstrom_Expedia Bild von skift.com

Zurückzuführen sei das laut skift.com auf die eher negativen Auswirkungen auf das Gesamtunternehmen durch die jüngsten Zukäufe (Orbitz Worldwide für 1,6 Billion USD in 2015). Die Integration in das bestehende Expedia Brand Portfolio und in die Expedia technologie Plattform stellte sich als schwierig heraus.

Außerdem nimmt Okerstrom Abstand zu dem bisherigen Expedia Mantra "Go Global" indem er es auf "Become locally relevant on a global basis" anpasst. Und das soll erreicht werden durch erhöhte lokale Verfügbarkeiten von Unterkünften, verbesserter Übersetzungen, sowie erhöhte Investitionen in Technologie- und Marketingaktivitäten in den lokalen Märkten.

"How do we get to be number one in online travel?” fragt Okerstrom
We know what to do,” sagt er und fügt hinzu “it’s more going deep as opposed to going wide and investing in more compelling consumer experiences."

Zu dem vollständigen Artikel auf skift.com (Englisch) geht es hier:

New Expedia CEO Just Became His Own Guy in Outlining a New Strategy

 

 

 


 

Upcoming...

HSMA @ mbt MEETINGPLACE
21. November 2017
Messe Frankfurt

HSMA Lounge @ ITB
7. bis 11. März 2018
Berlin

talentPRO & HSMA Employer Branding Day
22. März 2018
München

HSMA 50 Jahrfeier
24. April 2020
tba