Das Hotelcamp

Hotelcamp - Das Barcamp für die Hotellerie

Das Barcamp für die Hotellerie

…der Termin für das 12. Hotelcamp powered by Tourismuszukunft steht fest:

 

18.-20. November 2020

 

Sobald wir mehr Informationen haben, informieren wir Euch selbst verständlich umgehend


Das Hotelcamp 2020

Die 12. Edition des hotelcamp fand am 13. und 14. November erstmals als Online-Variante statt. 
In insgesamt 15 verschiedenen Sessions diskutierten unsere Teilnehmer aktuelle und generelle Themen.

Unser Learning: das Hotelcamp war auch in digitaler Form ein tolles Event.

Und dennoch: wir hoffen sehr, das Camp im kommenden Jahr wieder physisch stattfinden zu lassen und drücken uns und Euch die Daumen.

 

Zum Rückblick gelangt Ihr direkt HIER


Wie waren die Hotelcamps der letzten Jahre?


Stay involved

Bring Dich aktiv ein und folge unseren aktuellen Diskussionen rund um das Hotelcamp:

Twitter Account Hotelcamp

Facebook Page Hotelcamp


Warum ihr auch am Hotelcamp teilnehmen solltet!

Bildquelle: Jeremy Armes

Jeremy Armes, Marketingleiter von protel hotelsoftware in einem Interview über das hotelcamp:

1.) protel ist der erste Gold-Sponsor der hotelcamp-Geschichte. Sag uns bitte warum Ihr das macht?

Learning ist nie verkehrt. Aber Learning mit gleichgesinnten, motivierten und hoch-karatigen Individuen aus der aktuellen Hotellandschaft ist einfach unübertroffen. Als Sponsor (seit Anfang an dabei in 2009) haben wir zwei klare Ziele: Erstens leisten wir einen Beitrag um dieses wertvolle „Happening“ weiterhin zu ermöglichen, zweitens zeigen wir mit unserer Marke, dass protel einen hohen Wert auf freien Gedankenaustausch, Individualität, Innovation und sogar Querdenken legt – innerhalb der Industrie, die wir lieben.

Man hofft immer, dass das nächste Seminar oder der nächste Round-Table, wo man gerade hinfährt, einen handfesten Gedankenanstoß liefert.  Nirgendwo sonst habe ich ein halbwegs vergleichbares Feeling bekommen, als hier beim hotelcamp in Bendorf, wo ich selbst seit 2012 voll dabei bin. So viele Experten vom Hotelleben teilen kollaborativ ihre Einsichten über das operative Hier und Jetzt, und stellen ihre Tipps, Tricks, Tools aber auch die eigenen Verzweiflungen dar, sodass wir gemeinsam in der Runde den „Aha-Effekt!“ erarbeiten. In den Spontanreferaten, beim Spaziergang, beim Essen, sehen wir ganz genau wie unsere eigenen Roadmaps die ein oder andere Unterstützung/Umleitung gebrauchen könnten. Ganz unparteiisch. Einfach ehrlich. Ganz nach meinem Geschmack.

2.) Was macht für Euch das hotelcamp so besonders?

Wie erwähnt, es ist einfach ein ganz besonderer Mix aus Ideengeber, Ideen-Shaper, Ideen-Unterstützer und Ideen-Freude- und Freunde. Wusstest Du, dass der englische Begriff für „Brainstorm“ kurze Zeit wegen amok-laufender Political-Correctness auf „Idea-Fountain“ umgetauft wurde? Blödsinn bei Seite, hier im Hotelcamp ist wirklich ein Idea-Fountain garantiert. Es sprudelt ununterbrochen vor sich hin, von Freitagnachmittag ganz durch bis Sonntagnachmittag. (Keine Panik, ich erzähle hier nichts von den „very early morning sessions…“)
Der Staffellauf der Hotelideen-Funken trifft jeden, der dabei ist, wie eine „La-Ola“ im Westfalenstadion. Du kannst nicht einfach stumpf dabei sein. Wie eine verrückte Sekte – wir werden alle „berührt“ von diesem Spirit, und nehmen es dann vereinzelt mit auf dem Weg in den Alltag zurück, flackernd aber mächtig, voll lebendig. Hotelcamp ist ein „Reset“ für Hotelgeist, und ein „Re-open“ für Hotel-Geschäftssinn. Und das Allerwichtigste: Es ist perfekt, um die Teams für die folgenden Wochen für ihre Arbeit  neu zu begeistern…