Speaker HSMA MICE Day 2018

Matthias Schultze

Matthias Schultze GCB auf dem HSMA MICE Day 2018

Mit 20 Jahren Erfahrung in der Veranstaltungsbranche verantwortet Matthias Schultze seit 2010 beim GCB German Convention Bureau mit Büros in Frankfurt, New York und Peking die nationale und internationale Positionierung und Vermarktung Deutschlands als führende Tagungs- und Kongressdestination.

Nach Stationen im Hotel- und Kongressmanagement bei Hilton International sowie als CEO des World Conference Center Bonn fokussiert sich der Betriebswirt in den letzten Jahren verstärkt auf die Bereiche Innovation und digitale Transformation mit dem Ziel, Tagungen und Veranstaltungen als wichtige Plattformen für den Wissensaustausch fit für die Zukunft zu machen. Gemeinsam mit Partnern hat er verschiedene Projekte, wie den Innovationsverbund „Future Meeting Space“, initiiert, die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung unter die Lupe nehmen.


Matthias' Session auf dem HSMA MICE Day 2018

FUTURE MEETING SPACE PHASE II - Studienergebnisse

Keynote - Main Stage

In diesem Vortrag erhaltet ihr einen Einblick in die wichtigsten Forschungsergebnisse aus dem Projekt „Future Meeting Space“, das neue Wege der Eventplanung aufzeigt.

Unter anderem lernt ihr aktuelle und zukünftige Meeting Szenarien und Anforderungen an Veranstaltungen kennen, welche Erfolgsfaktoren wichtig sind und wie sich diese gegenseitig beeinflussen. Darüber hinaus erfahrt ihr, welche Teilnehmertypen es gibt und wie sich die Nutzung diverser methodischer und technologischer Elemente bei Veranstaltungen auf Wissensvermittlung, Lernerfolg, Netzwerken und Erlebniswert bei diesen Teilnehmertypen auswirken.

Key Learnings:

  • Meeting Szenarien
  • Erfolgsfaktoren von Veranstaltungen
  • Verschiedene Anforderungen von Teilnehmertypen
  • Konkrete Handlungsempfehlungen und praktische Anwendungen für die Planung von erfolgreichen Veranstaltungen

Hintergrundinformationen:

Im Innovationsverbund „Future Meeting Space“, den das GCB German Convention Bureau e.V. mit dem Fraunhofer IAO und dem EVVC Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e. V. initiiert hat, werden derzeitige Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche analysiert und systematisiert, um darauf aufbauend technische, organisatorische und räumliche Anforderungen für erfolgreiche Veranstaltungen zu entwickeln. Die erste Forschungsphase widmete sich, unter Betrachtung der Bereiche Gesellschaft, Didaktik, Methodik, Technologie, Mobilität und Infrastruktur, der Erarbeitung eines Innovationskatalogs sowie der Entwicklung von sechs „Future Meeting Space“-Szenarien.

In der Forschungsphase 2 wurde ein Fragenset aus Nutzerperspektive in Form eines Fragenkatalogs entwickelt, um weltweit Teilnehmende zu ihren Erfahrungen bei Tagungen und Kongressen zu befragen.

Über den GCB

Aufgabe des GCB ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen. Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten.

Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes. Unsere Mitglieder repräsentieren über 450 führende Destinationen, Hotels, Kongresszentren, Seminar- und Tagungszentren, Eventlocations und -agenturen, PCOs sowie Verkehrsträger.