< Fachkräftemangel in Frankfurt
07. August 2017

Hotel Gerbe verzichtet auf Sterne-Klassifizierung

suedkurier.de: "Die beiden Ruhetage schaffen Entlastung", ist sich Nadine Knobel, Betreiberin des Hotels Gerbe, sicher.


Hotel Gerbe verzichtet auf Hotelsterne-Klassifizierung.

Obwohl das Hotel Gerbe erst im März erneut vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) mit vier Sternen hat klassifizieren lassen, verzichtet es nun auf diese Kennzeichnung als First-Class-Hotel zugunsten einer Entlastung des hoteleigenen Restaurants. Dieses hat fortan an zwei Tagen (Sonntag und Montag) Ruhetag. Der Kriterienkatalog des Dehoga fordert für 4 Sterne allerdings, dass das Restaurant sechs Tage die Woche geöffnet ist.

Die Geschwister Nadine und Peter Knobel, er Küchenmeister, sie Hotel- und Gastronomiemanagerin, sind sich einig: "[...] die Freude über den freien Wochenendtag motiviert und schafft Ausgleich" und verschafft dem Hotel Gerbe einen echten Wettbewerbsvorteil bei den hart umkämpften Fachkräften. Dank der zwei Ruhetage im Restaurant können die Mitarbeiter Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren.

Lies den vollständigen Artikel auf suedkurier.de:

Hotel Gerbe verzichtet auf alle Sterne

 


 

Übrigens: Wenn Fachkräftemangel und Recruitingstrategien genau Dein Thema sind, ist bist Du beim HR/Employer Branding Camp 2017 vom 21. bis 23. September im hotel friends Köln goldrichtig.

Zur Anmeldung

Auch Sponsorenplätze sind noch frei. Sprich uns einfach an.

Verpass auch nicht diese beiden Camps: