< HSMA Personalwechsel
30. Januar 2020

Nach dem Yelp-Urteil: Das raten die Experten zum Thema Online-Bewertungen


Pressespiegel via tophotel.de: Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Onlineportale wie Yelp Bewertungen auch durch eine Software (aus)sortieren dürfen. Tophotel hat bei Experten von IHA, HSMA und Holiday Check nachgefragt, was das Urteil für Hoteliers bedeutet – und wie diese sich jetzt verhalten sollten.

Das Wichtigste ist: Viele Bewertungen sammeln!

Doch was bedeutet dies für Hoteliers? Dr. Jan Sammeck, Vorsitzender des HSMA-Expertenkreises Distribution/eCommerce und Director Digital Commerce & Projects bei der Deutsche Hospitality/Steigenberger Hotels, rät den Hoteliers: “Jedes Hotel sollte möglichst viele Bewertungen sammeln. Statistisch gesehen fallen dann aussortierte Bewertungen nicht mehr ins Gewicht und die Durchschnittsbewertung wird nah am aktuellen, wirklichen Bewertungsbild der Gäste liegen.” Im Grunde, so der Experte, sei die Konsequenz aus der Entscheidung nichts Neues für die Hoteliers.

Denn es gelte weiterhin: Guter Service bringt gute Bewertungen und ein gutes Ranking.

Den vollständigen Beitrag auf tophotel.de lesen:
Nach dem Yelp-Urteil: Das raten die Experten zum Thema Online-Bewertungen