< mbt Meetingplace 2017 auch in Frankfurt
15. September 2016

Wie Tagungshotels ihre Verkaufsprozesse fit machen für die digitale Zukunft

In unserem Alltag haben wir das Gefühl, dass sich die Welt heute schneller dreht, als noch vor 10 Jahren. Wir bestellen heute Waren im Internet, die uns schon morgen geliefert werden. Wenn wir ein Taxi brauchen, telefonieren wir nicht mehr mit der Taxizentrale und versuchen dem Callcenter irgendwie unseren Standort zu erklären, sondern benutzen eine Taxi-App und Bankgeschäfte erledigen wir schon lange nicht mehr am Schalter. Auch in der Hotellerie rufen immer weniger Menschen an, wenn Sie ein Zimmer buchen möchten. Sie buchen direkt auf der Hotel-Website oder über ein Online-Buchungsportal...



Langwierige Anfrage & Angebotsprozesse werden von den Kunden nicht mehr akzeptiert

Die fortschreitende Digitalisierung macht unseren Alltag schneller und effizienter. In allen Bereichen unseres täglichen Lebens kann beobachtet werden, dass langwierige Prozesse nicht mehr bedingungslos akzeptiert werden. Transaktionsorientierte, automatisierte Prozesse lösen heute mehr und mehr die persönliche Interaktion ab, da sie deutlich schneller und bequemer sind. Und spätestens jetzt, wo die sogenannten „Millennials“ oder „Digital Natives“, die in einer digitalisierten Welt mit Informationen in Echtzeit aufgewachsen sind und diese prägen, in der Tagungsbranche angekommen sind, müssen sich auch hier die Prozesse deren Gewohnheiten anpassen...

Weiterlesen auf meetingmarket.de:

Wie Tagungshotels ihre Verkaufsprozesse fit machen für die digitale Zukunft